LKR unterstützt Abwahlbegehren gegen Sylter Bürgermeister

 

Sylt, 07.09.2017 Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) unterstützen das von ihrem Landesvorstandsmitglied und Sylt-Beauftragten Rainer Zerwas angestoßene Bürgerbegehren zur Abwahl des Sylter Bürgermeisters Nikolas Häckel. Dazu der Landesvorsitzende Jürgen Joost:

„Wir werden in den kommenden Monaten aktiv für die Unterstützung des Abwahlbegehrens werben. Die eigentliche Kampagne wird unmittelbar nach der Bundestagswahl starten. Dazu werden wir Veranstaltungen und Bürgerinformationen durchführen sowie mit Flugblättern und auch digital informieren. Schon jetzt haben alle Sylter Bürger die Gelegenheit, das Unterstützerformular unter dem Link www.lkr.sh/sylt-abwahl-haeckel  herunterzuladen und zu unterschreiben.“

Rainer Zerwas: „Es reicht einfach“

Der Sylter Rainer Zerwas begründet seine Initiative mit den Worten „es reicht einfach“:

„Die Amtsführung des Bürgermeisters ist mehr als unglücklich. Herr Häckel hat es geschafft, in den bisherigen zwei Jahren seiner Amtszeit nur eigensinnig bis starrsinnig zu agieren und immer wieder Bürgern, Gemeindevertretern und auch den Nachbargemeinden vor den Kopf zu stoßen.

Ich zitiere die Hamburger Morgenpost: ‚Der parteilose Bürgermeister von Sylt ist bekannt für politische Fettnäpchen‘

Beispiele dafür gibt es in Hülle und Fülle – dazu muss man nur in die Suchmaschinen ‚Nikolas Häckel Sylt‘ eingeben und wird massenhaft fündig. Beispiele dafür in Stichworten:

  • Verwaltungsreform
  • JAW-Heim Hörnum
  • Bürgermeister-Stammtisch
  • Hallen 25 und 28
  • Parkplätze vorm Bahnhof Westerland
  • Radfahren in der Fußgängerzone
  • Weihnachtsbäume

 

Als Tüpfelchen aufs ‚i‘ hat er jetzt auch noch in einem Focus-Interview einen Keil in die Sylter Bürgerschaft  getrieben, in dem er die Bevölkerung in „echte Sylter“ mit einem langen Stammbaum und „zugereiste“ Inselbewohner aufteilt und diese gegeneinander auszuspielen versucht. Das ist absolut inakzeptabel und disqualifiziert ihn vollkommen  für dieses Amt. Ein Bürgermeister muss integrieren statt zu spalten. Damit war das Maß endgültig voll.“

Zerwas und die LKR haben jetzt sechs Monate Zeit, um die 20 Prozent der wahlberechtigten Sylter davon zu überzeugen das Abwahlbegehren zu unterstützen. In Zahlen entspricht das derzeit knapp 2.600 Unterschriften. Wenn dieses Quorum erreicht wird, würden die Sylter Bürger anschließend die Gelegenheit erhalten, in einem Bürgerentscheid über den Abwahlantrag abzustimmen.

Ansprechpartner Sylt: Rainer Zerwas, Mobil 0157-72477600, rainer.zerwas@lkr.sh

Dokumente PDF
Unterstützerformular Abwahl Häckel.pdf
LKR unterstützt Abwahlbegehren gegen Sylter Bürgermeister.pdf

Veranstaltungen

03.11.2017 - 19:00 Uhr - 03.11.2017 - 21:00 Uhr
LKR-Treff Lübeck
Ort: Im Café del Sol : Stockelsdorfer Straße 1, 24106 Lübeck
14.11.2017 - 19:00 Uhr - 14.11.2017 - 21:00 Uhr
LKR-Treff Kiel
Ort: Im Ratskeller : Fleethörn 9 - 11, 24103 Kiel